FAQ - Fragen und Antworten

Wie wirkt Magnetschmuck?

Ist es gesundheitlich unbedenklich, einen magnetischen Schmuck (Halskette, Armband, Ohrringe o.ä.) permanent zu tragen? Darauf gibt es eine kurze und eine lange Antwort.
Kurze Antwort:
Wir würden nicht empfehlen, ein solches Halsband oder Armband ständig zu tragen, nur ab und zu bei besonderen Gelegenheiten. Zudem würden wir zu diesem Zweck einen verchromten Magneten empfehlen, also z.B. die Magnetkugel 13 mm, da viele Menschen auf Nickel allergisch reagieren.
Lange Antwort:
Obwohl es viele Studien gibt zur Auswirkung von statischen Magnetfeldern auf den Menschen und keine davon einen negativen Effekt nachweisen konnte, gilt es, Folgendes zu bedenken:
Jeder alternative Therapeut, der mit Magneten arbeitet und jeder Verkäufer, der "Therapie-Magnete" verkauft, würde behaupten, dass die Wissenschaft einfach noch nicht die notwendigen Methoden entwickelt hat, um die Effekte von Magneten auf den Menschen zu messen. Generell sind wir sehr skeptisch gegenüber diesen Therapie-Methoden und sehen darin bestenfalls einen Placebo-Effekt wie bei manchen anderen alternativen Heilmethoden, die z.T. auch keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben. Jedoch gibt es sehr viele Menschen, die auf diese Methoden schwören und es kann nicht mit letzter Sicherheit gesagt werden, wer längerfristig recht behalten wird.
In dieser Situation, in der weder der eine noch der andere Standpunkt mit endgültiger Sicherheit vertreten werden kann, würden wir auf Nummer sicher gehen und den dauerhaften Kontakt mit einem Permanent-Magneten vermeiden.
Letztendlich liegt es natürlich in Ihrem eigenen Ermessen, wie Sie dies bewerten möchten.
Wenn Sie es nun selbst ausprobieren möchten: Alle unsere Kugelmagnete aus Neodym lassen sich zu Ketten formen. Einige Kunden haben mit Magneten auch magnetischen Schmuck hergestellt, bei dem es nicht um die gesundheitliche Wirkung geht.