Sie sind hier:
FAQ - Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zum magnetischen Haftkraft-Tool

Inhaltsverzeichnis:
Bitte beachten Sie: Unser Haftkraft-Tool berechnet die maximale Haftkraft unter idealen Bedingungen. Neben Abstand und Werkstoff des Haftkörpers spielen auch die Oberfläche und Dicke des Haftkörpers sowie die Richtung der Krafteinwirkung auf den Magneten eine wichtige Rolle, siehe Wie stark ist dieser Magnet?.

Warum kann man mit dem Tool keine Quader und Würfel berechnen?

Das Tool kann leider nur rotationssymmetrische Körper berechnen, also Scheiben, Stäbe, Ringe und Kugeln.

Welche Berechnung muss ich für meine Anwendung durchführen?

Beispiele für Magnet-Eisen: Magnete an Whiteboard oder Glas-Pinnwand anbringen, Bilder aufhängen ...
Beispiele für Magnet-Magnet: Objekte aneinanderheften, künstlerische Anwendungen ...
Falls der Magnet Direktkontakt mit dem Gegenstück hat, ist es unerheblich, welche der beiden Berechnungen Sie verwenden. Schon bei kleinen Abständen zwischen Magnet und Gegenstück gibt es aber erhebliche Unterschiede in der Haftkraft: vgl. FAQ Was ist der Unterschied zwischen der Verbindung Magnet-Magnet und Magnet-Eisen?

Was für eine Software wird für die Berechnung verwendet?

Die Software FEMM (steht für Finite Element Method Magnetics). Deren Seite ist nur auf englisch verfügbar.

Warum dauert die Berechnung manchmal so lange?

Wenn Ihre Eingaben noch nie vorher berechnet wurden, dauert die Berechnung länger, als wenn Sie eine bereits einmal berechnete Konstellation wählen.
Eine Berechnung mit variablen Abständen dauert zudem deutlich länger als eine mit fixem Abstand.

Kann ich mit dem Tool auch die Gauss-Zahl berechnen?

Nein, zurzeit kann die Gauss-Zahl bei einem bestimmten Abstand mit diesem Tool nicht berechnet werden. Wir verweisen auf unsere FAQs Wie berechnet man die magnetische Flussdichte? und Haben Sie einen Magneten mit x Gauß?.

Kann ich mit dem Tool auch die Abstossung berechnen?

Nein, zurzeit kann die Kraft der Abstossung zwischen zwei Magneten mit diesem Tool nicht berechnet werden. Als Faustregel gilt: Die Abstossungskraft beträgt ca. 90% der Anziehungskraft. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die FAQ zum Thema Abstossung.